Hessischer Bildungsserver / Bildungsregion Hochtaunus und Wetterauskreis

Begleitung und Beratung im Übergang Schule -Hochschule Friedberger Informationstage FIT 1 SSA Hochtaunuskreis/Wetteraukreis Mainzer-Tor-Anlage 8, 61169 Friedberg FORTBILDUNG@FB.SSA.HESSEN.DE

Thema Begleitung und Beratung im Übergang Schule -Hochschule Friedberger Informationstage FIT 1 SSA Hochtaunuskreis/Wetteraukreis Mainzer-Tor-Anlage 8, 61169 Friedberg FORTBILDUNG@FB.SSA.HESSEN.DE freigegeben
Inhalt/Beschreibung

Bausteine zur erfolgreichen Gestaltung der Studien- und Berufsorientierung in der GOS (Oberstufe an Gymnasien und Beruflichen Schulen) und FOS (Fachoberschulen) in Kooperation mit der Technischen Hochschule Mittelhessen. Schwerpunkt 2017: "Qualifiziert für den Erfolg? - Abschlüsse und Studierfähigkeit" Kooperationsveranstaltung mit der Technischen Hochschule Mittelhessen zur Verbesserung der Beratung von Schülerinnen und Schülern im Übergang der Bildungssysteme Schule - Hochschule. Die Fortbildungsreihe gliedert sich in zwei Teile: FIT 1 21.09.2017 Fortbildung für Lehrerinnen und Lehrer: Teilnehmer der FIT 1 Veranstaltung können sich mit einer Lerngruppe bis max. 30 Personen für die Informationstage im November (FIT 2) anmelden. FIT 2 06.+07.11. 2017 Informationsveranstaltung über Studienmöglichkeiten und - bedingungen an der Technischen Hochschule Mittelhessen für Schülerinnen und Schüler und Lehrerinnen und Lehrer. FIT 1 am 21.09.2017 im Überblick: Qualifiziert für den Erfolg? - Abschlüsse und Studierfähigkeit Den richtigen Studiengang zu wählen, ist gar nicht so leicht. Zwischen Selbsteinschätzung der eigenen Stärken und Realität können deutliche Unterschiede liegen. Haben sich junge Menschen nach dem Schulabschluss für einen Studiengang entschieden, müssen sie auf dem Weg zum erfolgreichen Abschluss viele Hürden nehmen. Einige von ihnen brechen aus unterschiedlichen Gründen ihr Studium ab. Ob der jeweilige Schulabschluss Einfluss auf die Studierfähigkeit hat und an welchen Punkten Schule und Hochschule die Bedingungen für ein erfolgreiches Studium verbessern können, erörtern wir im Rahmen der diesjährigen FIT 1. Programm FIT 1 Neben der Vorstellung der für das Thema relevanten Erkenntnisse aus der ESUS- Studie (Evaluation des Zusammenhangs von schulischer Vorbildung und Studienerfolg) der Technischen Hochschule Mittelhessen berichten Dozentinnen und Dozenten an FIT 1, welche Faktoren ihrer Erfahrung nach den Studienerfolg beeinflussen. In Kleingruppen interviewen Sie als Lehrerinnen und Lehrer Studierende zu ihrer derzeitigen Situation im Studium. Nach einer Abschlussdiskussion zum Thema sprechen wir über die weiteren Anmeldemodalitäten zur Veranstaltung FIT 2, bei der sich die Schulklassen zu Studiengängen aus den Bereichen Technik, Informatik und Management informieren können. Programm: 14:00 Uhr Begrüßung und Einführung in die Veranstaltungsreihe, 14:15 Uhr Vorstelllung der ESUS-Studie, 15.00 Uhr Pause, 15.30 Uhr Berichte der Dozenten, 16:15 Uhr Interviews in Kleingruppen, 17:15 Uhr Abschluss der Veranstaltung; Anmeldemodalitäten für FIT 2; Ausblick; 17:30 Uhr Ende. Die Veranstaltungsreihe Friedberger Informationstage (FIT) leistet seit vielen Jahren einen Beitrag zur Studien- und Berufsorientierung. Sie ist eine in Kooperation zwischen Staatlichem Schulamt für den Hochtaunus- und Wetteraukreis und Technischer Hochschule Mittelhessen (Standort Friedberg) gemeinsam durchgeführte Fortbildung, bei der den Teilnehmerinnen und Teilnehmern die Möglichkeit geboten wird, gemeinsam mit beteiligten Professorinnen und Professoren die Einbindung der Informationstage in den Unterricht zu planen. Erfahrungsgemäß wird der Besuch der Friedberger Informationstage im November von den Teilnehmerinnen und Teilnehmern als nützlich und erfolgreich angesehen, wenn ein unterrichtlicher Zusammenhang hergestellt wird. Entsprechend vorbereitet besuchen die Schülerinnen und Schüler die Technische Hochschule und bringen Besuchs- und Beobachtungsaufträge, bzw. Fragen zu Studium und deren Alternativen mit. Darüber hinaus wird die Veranstaltungsreihe durch ein...

Zu erwerbende Fähigkeiten und Fertigkeiten

Die TN informieren sich am Beispiel der ESUS-Studie über den Zusammenhang zwischen schulischer Vorbildung und Studienerfolg. Die TN informieren sich anhand von Berichten der Dozenten, welche Erfahrungen zusätzlich den Studienerfolg maßgeblich beeinflussen. Die TN erörtern in Kleingruppen zusammen mit Studierenden der THM deren derzeitige Situation im Studium. Die TN können ihre Lerngruppen/Schülergruppen auf den Besuch der Friedberger Informationstage qualifiziert vorbereiten. Die TN können in Ihren Lerngruppen Fragen zum Zusammenhang zwischen Studium und späterem Beruf mit größerer Sicherheit begegnen. Die TN erhöhen insgesamt ihre Beratungskompetenz zur Studienorientierung.

Themenbereich Berufsorientierung
Fächer/Berufsfelder kein Fachbezug
Zielgruppe(n) Lehrkräfte, Lehrkräfte im Vorbereitungsdienst, Lehrkräfte mit besonderen Aufgaben
Schulform(en) Berufliche Schulen, Gymnasiale Oberst. (inkl. Berufl. Gymn.)
Veranstaltungsart Einzelveranstaltung
Bildungsregion Bildungsregion Hochtaunuskreis / Wetteraukreis
Anbieter/Veranstalter
SSA Hochtaunuskreis/Wetteraukreis
Christine Stanzel
Mainzer-Tor-Anlage 8
61169 Friedberg
Fon: 06031/188-600 
Fax: 06031/188-699 
E-Mail: FORTBILDUNG.SSA.FRIEDBERG@KULTUS.HESSEN.DE
Hinweis(e) Kooperationspartner: Technische Hochschule Mittelhessen, Campus Friedberg Anmeldeinformation: Die Anmeldung für diese Veranstaltung ist nur über die Webseite go.thm.de/fitanmeldung möglich. Bitte melden Sie sich nicht zusätzlich über Fax, die Anmeldefunktion der Fortbildungsdatenbank, etc. an. Ansprechpartner: Helmut Walter
Dozentinnen/Dozenten Dr. Michael Arndt, Helmut Walter
Dauer in Halbtagen 1
Zeitraum 21.09.2017 14:00 bis 17:30
Kosten 0.00€
Ort Fachhochschule Gießen-Friedberg, Wilhelm-Leuschner-Str. 13 Campus Friedberg, 61169 Friedberg
Veranstaltungsnummer 0178999901
Interne Veranstaltungsnummer 50901232

Die Anmeldung zu dieser Veranstaltung muss über die Seiten der Akkreditierungsstelle erfolgen. Suchen Sie dort bitte nach Ihrer Veranstaltung (Veranstaltungsnummer: 0178999901) und folgen Sie den Anweisungen und Hilfen der Akkreditierungsstelle.

Vielen Dank.