Hessischer Bildungsserver / Bildungsregion Hochtaunus und Wetterauskreis

Erlebnispädagogische Spiele und Aktionsformen - handlungsorientiertes soziales Lernen für Schülerinnen u. Schüler mit herausforderndem Verhalten

Thema Erlebnispädagogische Spiele und Aktionsformen - handlungsorientiertes soziales Lernen für Schülerinnen u. Schüler mit herausforderndem Verhalten freigegeben
Inhalt/Beschreibung

Erlebnispädagogik zielt auf die Verbindung von Erziehung und Erleben in konkreten Lernsituationen und beabsichtigt gesellschaftliche Defizite und Erscheinungen wie z.B. Mangel an Sozialkontakten und Sozialerfahrungen in positivem Sinne zu kompensieren. Im Vordergrund stehen dabei Spiele und Aktionsformen, in denen Heranwachsende gruppendynamische Prozesse erfahren und ein Bewusstsein für den sozialen Umgang mit Menschen entwickeln können. Die Schulung von sozialer Kompetenz und Handlungsfähigkeit soll im erlebnispädagogischen Prozess erlebt und erlernt werden. Dies implementiert zugleich die Förderung individueller Persönlichkeitsmerkmale wie Eigeninitiative, Spontanität, Kreativität, Selbstwertgefühl und Selbstverantwortung. Dabei gilt es, den eindeutig formulierten Anspruch an Schule und Unterricht, Kindern und Jugendlichen ein individualisierteres Lernen zu ermöglichen, als zentrale Zielsetzung stets im Blick zu behalten. Die Fortbildung versteht sich als ein bedarfsorientiertes Angebot, d.h. Ziele der Fortbildung und Schwerpunktsetzungen erfolgen gemeinsam mit der Teilnehmergruppe vor Ort. Das Fortbildungsangebot umfasst i.d.R. vier Sitzungen im Zeitumfang von je drei Stunden oder 2 Sitzungen im Umfang von je 6 Stunden. Individuelle zeitliche Absprachen sind jedoch möglich.

Zu erwerbende Fähigkeiten und Fertigkeiten

Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer - können ausgewählte erlebnispädagogisch orientierte Spiel- und Aktionsformen gestalten - können Reflexionsmodelle der Abenteuer- und Erlebnispädagogik gezielt einsetzen - verstehen mögliche Hintergründe von Verhaltensauffälligkeiten

Themenbereich Förderung bei Schwierigkeiten mit dem Lern- und Arbeitsverhalten oder dem Sozialverhalten
Fächer/Berufsfelder kein Fachbezug
Zielgruppe(n) Lehrkräfte (schulinterne Veranst.)
Schulform(en) Förderschule/Grundschule oder Sek. I, Förderstufe/Übergang 5/6, Grundschule und Sekundarstufe I
Veranstaltungsart Einzelveranstaltung
Bildungsregion Bildungsregion Hochtaunuskreis / Wetteraukreis
Anbieter/Veranstalter
SSA Hochtaunuskreis/Wetteraukreis
Johannes Altmannsberger
Mainzer-Tor-Anlage 8
61169 Friedberg
Fon: +49 6031 188600 
Fax: +49 6031 188699 
E-Mail: FORTBILDUNG.SSA.FRIEDBERG@KULTUS.HESSEN.DE
Hinweis(e) Ansprechpartner: Harald Hofmacher
Dozentinnen/Dozenten Harald Hofmacher
Dauer in Halbtagen 4
Zeitraum 07.12.2018 13:00 bis 10.12.2018 17:00
Kosten 0,00€
Ort Gabriel-Biel-Schule Butzbach, August-Storch-Straße 5, 35510 Butzbach
Veranstaltungsnummer 0158370503
Interne Veranstaltungsnummer 50955742

Die Anmeldung zu dieser Veranstaltung muss über die Seiten der Akkreditierungsstelle erfolgen. Suchen Sie dort bitte nach Ihrer Veranstaltung (Veranstaltungsnummer: 0158370503) und folgen Sie den Anweisungen und Hilfen der Akkreditierungsstelle.

Vielen Dank.