Hessischer Bildungsserver / Bildungsregion Hochtaunus und Wetterauskreis

Kant und die Folgen – Schlüsselfragen der Kantischen Ethik

Thema Kant und die Folgen – Schlüsselfragen der Kantischen Ethik freigegeben
Inhalt/Beschreibung

Was ist beim kategorischen Imperativ eigentlich eine Maxime? Ist die kantische Philosophie tatsächlich so rigoristisch, wie man immer sagt? Kommt es auf die Folgen einer Handlung eigentlich niemals an? Warum ist nur der gute Wille gut? Warum kann man das Gute nicht empirisch herleiten. Alle diese Fragen tauchen im Ethik-Unterricht immer wieder auf, ohne dass man als Ethik-Lehrer das Gefühl hat, dass sie in den Philosophiebüchern wirklich erschöpfend behandelt würden. Zusammen mit Prof. Willaschek (Uni Frankfurt) wollen wir versuchen, hier Klärungen herbeizuführen und die Relevanz für den Unterricht zu erörtern.

Zu erwerbende Fähigkeiten und Fertigkeiten

Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer klären zentrale Begriffe, die für den Ethik-/Religions-/Philosophie-Unterricht von Bedeutung sind und lernen auch, die Kantische Ethik von korrespondierenden Ethiken abzugrenzen.

Themenbereich Weiterentwicklung des Fachwissens, Didaktik und Methodik der Fächer, kompetenzorientierter Unterricht, Bildungsstandards
Fächer/Berufsfelder Ethik, Religion ev., Religion kath.
Zielgruppe(n) Lehrkräfte, Lehrkräfte im Vorbereitungsdienst
Schulform(en) Gymnasium, Integrierte Gesamtschule, Kooperative Gesamtschule
Veranstaltungsart Einzelveranstaltung
Bildungsregion Bildungsregion Hochtaunuskreis / Wetteraukreis
Anbieter/Veranstalter
SSA Hochtaunuskreis/Wetteraukreis
Johannes Altmannsberger
Mainzer-Tor-Anlage 8
61169 Friedberg
Fon: +49 6031 188600 
Fax: +49 6031 188699 
E-Mail: FORTBILDUNG.SSA.FRIEDBERG@KULTUS.HESSEN.DE
Hinweis(e) Der Veranstaltungsraum wird vor Ort ausgehängt. Ansprechpartner: Dr. Hans-Jürgen König
Dozentinnen/Dozenten Prof. Dr. Marcus Willaschek
Dauer in Halbtagen 1
Zeitraum 31.10.2018 14:00 bis 16:00
Kosten 0,00€
Ort Kaiserin-Friedrich-Gymnasium Bad Homburg, Auf der Steinkaut, 61352 Bad Homburg
Veranstaltungsnummer 0189416901
Interne Veranstaltungsnummer 50960764

Die Anmeldung zu dieser Veranstaltung muss über die Seiten der Akkreditierungsstelle erfolgen. Suchen Sie dort bitte nach Ihrer Veranstaltung (Veranstaltungsnummer: 0189416901) und folgen Sie den Anweisungen und Hilfen der Akkreditierungsstelle.

Vielen Dank.